Datum - Freitag, 20. April 2018  

© NEWSBROKER

TFWA World Exhibition 2017: Leichter Aufschwung für die Duty Free- und Reiseeinzelhandelsbranche

Cannes/6.10.2017: TFWA (Tax Free World Exhibition) & Conference Cannes 2017, die alljährliche Weltausstellung für steuerfreie Produkte der Duty Free- und Reiseeinzelhandelsbranche, schloss nach einer erfolgreichen Woche am 6. Oktober in Cannes ihre Türen.

Nach dem Geschäftsrückgang und negativen Wachstum im Jahr 2015 hat sich die weltweite Duty Free- und Reiseeinzelhandelsbranche wieder stabilisiert und verzeichnet einen Umsatz von 63,5 Milliarden US-Dollar (+2.4% vs 2015). Besonders die Kategorien Kosmetik und Parfüms verzeichneten mit 21,56 Milliarden US-Dollar Umsatz einen starken Anstieg um 9,2%. Herausragend ist dabei allein das Wachstum in der Asien-Pazifik Region um 8,2 % auf 27,38 Milliarden US-Dollar. TFWA Präsident Erik Juul-Mortensen bezeichnet die Asien-Pazifik Region als ‚Maschinenraum der Industrie‘ und spricht insgesamt von einer leichten Erholung in der Branche. Einzig der Uhren- und Schmuckverkauf fiel um 8,4%, Juul-Mortensen bestätigte: "Der Druck auf die Luxusindustrie setzt sich weiter fort."

Die Anzahl von Ausstellern stieg mit 514 Unternehmen um 4,5 % verglichen mit denen von 2016. Insgesamt kamen 6.517 Messebesucher zu der einwöchigen Veranstaltung an die französische Riviera. Die Aussteller boten ein umfangreiches Spektrum mit prestigeträchtigen Produkten aus den Bereichen Düfte & Kosmetik, Weine & Spirituosen, Mode & Accessoires, Schmuck & Uhren, Süßwaren & Spezialitäten, Geschenke & Elektronikprodukte und Tabak.

Mit dabei in Cannes war auch die Wiener Schmuckmanufaktur FREYWILLE, die bereits seit 35 Jahren im Duty Free Geschäft erfolgreich tätig ist. CEO Dr. Friedrich Wille selbst war schon Vorstandsmitglied der TFWA und 1998 als Vizepräsident im Aufsichtsrat für die Finanzen zuständig. Dr. Wille bestätigte die positive Werbewirksamkeit im Duty Free Geschäft und erwartet sich eine Verdopplung des Umsatzes bis Ende nächsten Jahres. Besonders erfreulich sei zudem die anstehende Kooperation mit einem neuen Distributor und wichtigem Player am Duty Free Markt. Dr. Wille gibt sich insgesamt optimistisch: "Es gibt auch im Duty Free Bereich Schwankungen, aber systematisch geht es immer rauf. Das Geschäft im Fernost wird weiter ausgebaut." Die Kooperation mit der Lufthansagruppe sei sehr angenehm und der Verkauf bei den Kreuzfahrten als auch auf den Flussfahrtschiffen wächst.

   
   
© NEWSBROKER